Über Uns

Werkstatt

Wir haben alles im Blick.


Regelmäßige Inspektionen Ihres Fords nach Herstellervorgabe sind die Grundvoraussetzung dafür, den technisch einwandfreien Zustand Ihres Fahrzeugs zu erhalten.

Machen Sie bei der Wartung Ihres Fords keine Kompromisse, setzen Sie auf die Qualität unserer Original Ford Service Inspektion. Unsere Leistungen umfassen unter anderem: Inspektionen und Service, Öle und Ölwechsel sowie Bremsflüssigkeitswechsel.


Klingt gut? Vereinbaren Sie online einen Termin bei uns oder kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne.



Ford Karosserie Spezialbetrieb


Es gibt viele gute Gründe, warum Ihr Fahrzeug in einem Ford Karosserie Spezialbetrieb instand gesetzt werden sollte.

Als Karosseriespezialisten verfügen wir über exzellentes Know-how, hohes technisches Niveau und viel Erfahrung. Darum sind wir nach einem Unfall genau der richtige Ansprechpartner für Sie.

Es gibt viele gute Gründe, warum Ihr Fahrzeug in einem Ford Karosserie Spezialbetrieb instand gesetzt werden sollte:
  • Unfallreparaturen für alle Fabrikate
  • professionelle Schadens- und Kostenermittlung
  • Einsatz moderner Instandsetzungstechniken durch speziell geschulte Mechaniker
  • Einbau von Ford Original-Ersatzteilen und –Zubehör
  • Lackierarbeiten
  • Achsvermessung
  • optisches Tuning günstige Komplettpreise
  • 24-Stunden-Abschleppservice
  • Hol- und Bringservice
  • Kostengünstige Leihwagen


Reparatur-Schnellservice


Der Reparatur-Schnellservice ist unser spezielles Arbeitsverfahren für kleine Schäden jeder Art.

So können Schäden an Karosserie, Lack oder Innenausstattung professionell ausgebessert oder beseitigt werden, ohne dass ganze Teile ausgetauscht werden müssen. Das bedeutet für Sie eine Kostenersparnis von bis zu 80% und eine Zeitersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Reparaturmethoden.



Reifen-Know-how


Das sollten Sie rund ums Thema „Reifen & Räder“ wissen.Was unsere Reifen drauf haben – das EU-Reifenlabel:
Seit November 2012 müssen alle neuen Reifen das EU-Reifenlabel tragen. Das Label informiert über die drei Kategorien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Abrollgeräusch der Reifen und klassifiziert sie mit einem Buchstaben: von A als der grünen und besten Bewertung bis hin zur roten und schlechtesten Bewertung G. Das EU-Reifenlabel unterstützt Sie bei der Wahl der richtigen Reifen.

Wichtige Informationen
Kennen Sie Ihre Reifen? Wenn Sie einen näheren Blick auf die Seitenwand eines Reifens werfen, finden Sie eine Reihe von Werten und Symbolen.

Doch wofür stehen sie?

Was bedeutet zum Beispiel die Bezeichnung 205/55 R 16 91 W für einen Reifen?

205 = Reifenbreite in Millimeter
55 = Querschnittsverhältnis in Prozent (Reifenhöhe beträgt 55 % der Breite)
R = Die Bauart ist „Radial“ (Die Cord-Fäden der Karkasse liegen im Winkel von 90 Grad zur Laufrichtung)
16 = Felgendurchmesser in Zoll (40,64 cm)
91 = Tragfähigkeitszahl (91 = 615 kg)
W = Geschwindigkeitssysmbol (W = bis 270 km/h)
DOT = Produktionsdatum (0714 = KW 7 2014)
M+S-Symbol = Verbesserte Eigenschaften bei Matsch und Schnee „Snowflake on the mountain“ (Schneeflockenzeichen) = kennzeichnet spezielle Winterreifen:

Reifendruckkontrollsystem (TPMS)
Seit dem 1. November 2014 müssen alle neu zugelassenen PKW, Wohnmobile und Geländewagen der Klasse M1 gemäß der neuen EU-Verordnung (661/2009) mit einem Reifendruckkontrollsystem (TPMS) ausgestattet sein. Das System gewährleistet eine erhöhte Sicherheit, einen optimalen Kraftstoffverbrauch und eine längere Reifenlebensdauer. Dies gilt ganzjährig auch für die Winterbereifung solcher Fahrzeuge.

Sicherer fahren mit den richtigen Reifen
  • Achten Sie auf den richtigen Reifendruck
  • Prüfen Sie die Profiltiefe; Empfehlung: Sommerreifen > 3 mm, Winterreifen > 4 mm
  • Fahren Sie nicht mit alten Reifen; Im Allgemeinen sollte ein Reifen nach 6 Jahren getauscht werden